Latest News

Positive Nebeneffekte von Corona erkennen und nutzen!

Jan Robin Bauer - Lifestyle
Foto: @themick79i / unsplash.com

Die negativen Auswirkungen von Corona hören wir genügend - Wir möchten Dir ein paar positive Nebeneffekte aufzeigen!

Corona ist bei uns in Europa angekommen. Die Auswirkungen sind dragisch. Einzelhandelsgeschäfte, Fitnessstudios, Gastronomien und Co. müssen schließen um den Corona Virus nicht noch schneller verbreiten zu lassen. 

Wir sind angehalten zuhause zu bleiben, soweit es möglich ist und wie die Auswirkungen auf unsere Wirtschaft und des Einzelnen ausschaut, brauchen wir nicht zu erläutern.

Wir hoffen, dass der Spuk ein schnelles Ende hat.

Was wir alle gemeinsam machen können, neben den absolut wichtigen Vorkehrungen unserer Regierung, ist es, positiv zu denken und zu handeln.

Um positve Gedanken zu erwecken, haben wir dir die guten Nebenerscheinungen in der aktuellen Corona Krise hervorgebracht und zusammengeschrieben. 

Unsere Top 5 möchten wir dir vorstellen!

1. positiver Nebeneffekt: Die Umwelt verbessert sich

Wegen dem Corona Virus werden Flüge gestrichen und die Menschen sind weniger mit den Autos und Öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs. Klar für unsere Wirtschaft ist das nicht gut, aber für unsere Umwelt. Die Luft verbessert sich deutlich und die CO2 Belastung geht zurück. 

Die NASA vermeldet, dass China einen extremen Rückgang von CO2 hat. So eine gute Luft gab es in China seit Jahren nicht mehr.

Durch den eingeschränkten Schiffsverkehr klart das Wasser, wie beispielsweise in Venedig, wieder auf. Man erkennt den Grund und kann die Fische beim schwimmen beobachten. 

Delphine springen aus dem Wasser in Hafennähe, dabei gab es das schon seit vielen Jahren nicht mehr!


Foto: @deizlacjl / unsplash.com

2. positiver Nebeneffekt: Loyalität und Zusammenhalt

Ein sehr wichtiger Punkt ist in der Corona Krise klar zu erkennen und sehr erfreulich zu sehen. Die Menschen rücken wieder mehr zusammen.

Menschen möchten Menschen wieder glücklich machen. Sie bieten Nachbarschaftshilfe über Flyer und den Sozialen Medien an. So gehen sie für Hilfsbedürftige Menschen einkaufen oder unterstützen die Familien, die nicht zuhause bleiben können, wie Pfleger, Ärzte oder den Supermarktkräften.


Foto: 462826189 / shutterstock.com

3. positiver Nebeneffekt: Dankbarkeit

Gerade jetzt wo auf einmal nicht mehr alles selbstverständlich ist, fangen wir wieder an, über die vermeintlich normalsten Dinge nachzudenken. 

Ein Leben in Freiheit, im Prinzip konnten wir alles zu jederzeit machen und hingehen wohin wir wollten. Dennoch waren viele unzufrieden mit sich und ihrer Umwelt, man ist sich selbst im Weg gestanden. 

Es zeigt uns gerade jetzt in der Krisenzeit, wo wir besser zuhause bleiben sollten und nicht reisen sollten, dass man immer Dankbar zu den Momenten sein sollte, die wir genießen dürfen. 

Chancen und Möglichkeiten nutzen, denn man weiß nie wie lange es die Möglichkeit noch gibt oder wann die nächste Chance kommt.


Foto: @lucaslenzi / unsplash.com

4. positiver Nebeneffekt: Zeit für sich und seine Familie zuhause

Stress auf der Arbeit , Hektik im Alltag und sogar in der Freizeit sind aktuell nicht mehr präsent durch die Krise Corona.

So können wir die Zeit einmal nutzen, um zu entschleunigen und Inne zu halten. Wir sind nun zuhause und haben plötzlich wieder Zeit für uns. 

Jetzt kannst du mal wieder machen, was du die ganze Zeit schon einmal wieder machen wolltest, wie zum Beispiel ein Buch lesen, malen und die Zeit mit der Familie intensiv genießen.

Deine Achtsamkeit kannst du jetzt so gut stärken, wie vermutlich schon lange nicht mehr.


Foto: 160903826 / shutterstock.com

5. positiver Nebeneffekt: Zeit zum Umdenken

Plötzlich werden Möglichkeiten in Betracht gezogen, die vor Corona noch unmöglich erschienen. 

Gerade in Deutschland haben sich Arbeitgeber sehr schwer getan neue Wege zu gehen. So wurden jetzt Homeoffice Lösungen in Windeseile geschaffen, Termine werden per Videoübertragung gehalten und vielleicht behalten wir das nach Krise bei und es wird nachhaltig mehr CO2 eingespart, indem wir nicht immer ins Büro oder zu Terminen fahren müssen.

Mach dir Gedanken zu dir und deinem Alltag. Wie hast du die letzten Jahre, Monate, Wochen und Tage vernommen. Warst du vielleicht in einem Hamsterrad? Jetzt hast du eventuell die Möglichkeit etwas zu ändern und das zu machen, was du eigentlich schon immer wolltest!


Foto: @paige_cody / unsplash.com

Und es gibt noch etwas Positives:

Wir haben meist nur die Zahl der infizierten Menschen im Auge, aber dabei gibt es bereits einige Patienten, die als geheilt gelten. Aktuell ist diese Zahl bereits 11 mal so hoch, wie die der verstorbenen Menschen. Wollen wir hoffen, dass wir die Corona Krise bald überstanden haben. 

Zudem haben wir noch die Chance die Ausbreitung einzudämmen, also bleibt bitte zuhause und versucht persönliche Kontakte weitestgehend zu vermeiden!

Bleibt gesund, daheim und positiv!

Dein 3dots Team

 

 Foto: @cdc / unsplash.com

Zurück

Hier downloaden

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deinen dots Plan gratis.

Social Media