Latest News

Es duftet in der Küche! - Gesundes Waffelrezept!

Lara Coutinho - Ernährung

Die besten Waffelrezepte - fitnessfreundlich und vegan

Das schönste am Wochenende ist doch ein ausgiebiges, gemütliches und natürlich auch leckeres Essen. Schließlich muss man sich auch mal die Zeit gönnen und sich nicht stressen lassen. Bei unserem heutigen gesunden Waffelrezept braucht man nur wenige Minuten, sodass es auch im Alltag geht. 

Bisher standen neben dem alltäglichen Oatmeal nur Smoothies auf dem Programm!

 

„Willst du auch eine Waffel?“

Die Frage konnte ich bisher immer nur dankend verneinen. Waffeln gesund oder in einer Diät? Für mich bisher unvorstellbar. Passend zu dem Spruch „Waffles are pancakes, just with abs“  habe ich unglaublich Lust auf Waffeln bekommen. Der frische Duft nach Waffeln…einfach himmlisch, oder? Zum Glück können Waffeln auch ganz gesund zubereitet werden. 

Ich hatte nie ein Waffeleisen und auch nicht die Lust, das Waffeleisen jedes Mal danach mühsam zu säubern!

Neulich habe ich aber etwas Tolles entdeckt: Waffelsilikonformen. Achte auf die richtige Form, die frei von Schadstoff ist. Hier meine Empfehlung, die ich selbst wöchentlich nutze: Waffelsilikonformen

Ich hätte es nie gedacht, aber Waffeln aus dem Ofen klappen hervorragend. Und das Beste: Das Putzen danach geschieht in einer Minute. 

Und, Lust auf Waffeln bekommen? Die Waffeln müssen keine Kalorienbomben sein, denn es geht auch ganz gesund.

Gesundes Waffel-Rezept Nr.1

Zutaten:

  • 250 g Magerquark

  • 50 g gemahlene Haferflocken/ Schmelzflocken 

  • 50 ml Milch (Pflanzenmilch)

  • eine Prise Backpulver 

  • Süßungsmittel nach Wahl 

Zubereitung:

  1. Solltest du die Silikonformen für den Ofen verwenden, beginne damit, den Ofen auf etwa 180°C vorzuheizen. Alternativ kannst du natürlich auch ein normales Waffeleisen anschalten. 
  2. Anschließend verquirlst du den Quark zusammen mit dem Ei und der Milch und fügst die gemahlenen Haferflocken/ Schmelzflocken sowie das Backpulver hinzu. 
  3. Gut verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. 
  4. Zum Schluss gibst du je nach Bedarf die gewünschte Menge Süßungsmittel hinzu und füllst den Teig in die 4 gleich großen Silikonförmchen oder alternativ in das Waffeleisen. Ein kleiner Geheimtipp: Spüle die Silikonformen vorher mit kaltem Wasser aus und trockne sie auch nicht mehr ab. Es wird kein Streichfett benötigt. Die Silikonformen sollten etwa für ca. 15 Minuten im Ofen bleiben. 

Gesundes Waffel-Rezept Nr.2

Zutaten:

  • 75 g Dinkel- oder Hafermehl 

  • 20 g Vanillepuddingpulver (alternativ: Kakao, PB2)

  • ½ TL Zimt

  • ½ TL Backpulver

  • etwas Vanille 

  • 1 kleine, zerdrückte Banane (je reifer, desto süßer)

  • 1 TL Erdnussmus

  • 90 ml pflanzliche Milch 

  • 1 TL Apfelessig

Zubereitung:

  1. Beginne damit das Mehl, Puddingpulver, Backpulver sowie Zimt & Vanille in einer großen Schüssel  zu vermischen

  2. Anschließend die Banane zusammen mit dem Erdnussmus, der Milch und dem Apfelessig in einer separaten Schüssel vermengen.

  3. Langsam die Mehlmischung aus Schüssel 1 einrühren und je nach Belieben süßen. 

  4. Den Teig kurz ruhen lassen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten in den Ofen stellen.

Viel Spaß beim Nachmachen

Weitere Rezeptideen findest du hier:

Zurück

Hier downloaden

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deinen dots Plan gratis.

Social Media