Fitness

3 Wintersport-Alternativen zu Ski und Snowboard

Jana Mironowitz - Fitness
Für alle denen Skifahren zu langweilig ist, wir haben Alternative Wintersportarten

Skifahren ist euch zu langweilig? Wir haben 3 Wintersport-Alternativen mit einer Portion Extra-Adrenalin.

Endlich hat es geschneit! Grund genug, sich Ski oder Snowboard zu schnappen und in die Berge zu fahren. Mich findet ihr jetzt fast jede Woche in Österreich oder im Allgäu. Da ich vom Laptop aus arbeiten kann, überwintere ich gern in den Bergen (manchmal aber auch am Meer). Doch nicht jeder hat die Möglichkeit, in die Berge zu fahren. Manche von euch fahren vielleicht gar nicht gern Ski. Glücklicherweise gibt es noch andere Sportarten, die bei Schnee und Eis Spaß machen. Ich zeige euch 3 Top-Wintersport-Alternativen zu Ski und Snowboard. Im Zweifel schnappt ihr euch einfach ein bisschen Schnee und startet eine Schneeballschlacht! Handschuhe nicht vergessen, sonst wird es kalt…

Wintersport-Alternative 1: Eislaufen geht immer!

Wann hattet ihr zuletzt Schlittschuhe an den Füßen? Bestimmt ist das ganz schön lange her. Dabei macht Eislaufen so viel Spaß und man verbrennt ohne Ende Kalorien. Denn beim Schlittschuhlaufen ist der ganze Körper in Bewegung und zahlreiche Muskelpartien sind gefordert. Und das Beste: Ihr müsst gar nicht weit fahren. Eine Eislaufbahn findet ihr in fast jeder Stadt. Noch schöner ist natürlich ein gefrorener See. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten. Prüft unbedingt die Dicke des Eises vor dem Betreten. Auf der Website Eislaufen in Deutschland findet ihr ein Verzeichnis über alle Eislaufhallen der Bundesrepublik. Die perfekte Wintersport-Alternative für jedermann!

Wintersport-Alternative 2: Für alle, die den Kick suchen - Snowkiten

Höher, schneller, weiter! Sind Kitesurfer unter euch? Oder Snowboarder, die noch einen Adrenalinkick suchen? Dann bietet euch das Snowkiten die perfekte Wintersport-Alternative. Snowkiten ist eine Trendsportart und eine Variante des sogenannten Kitesurfens. Mit einem Snowboard (oder Skiern) unter den Füßen und einem Kite in der Hand, gleitet ihr über verschneite Hänge. Kurse gibt es fast überall am Feldberg im Schwarzwald, am Achensee in Österreich oder in Oberwiesenthal im Erzgebirge. Noch mehr Spaß macht so ein Kurs natürlich in der Gruppe. Also schnappt euch eure Freunde und stürzt euch gemeinsam ins Schnee-Abenteuer! Einige Kiteschulen bieten sogar private Pärchenkurse an. Valentinstag schon was vor?

Wintersport-Alternative 3: Biken im Schnee mit dem Fatbike

Sind Mountainbiker unter euch? Oder Neugierige mit Lust auf eine Prise Schnee-Abenteuer? Dann bitte weiterlesen, das Fatbike dürfte euch gefallen.
Im Grunde ist es ein Fahrrad. Eines mit gigantisch dicken (fat) Reifen. Alles ist an diesem Bike ein wenig dicker und größer – aber vor allem eben die Reifen. Die haben mehr Volumen als gewöhnliche Mountainbike-Reifen und sind mit Spikes ausgestattet. Damit versinkt ihr nicht so schnell im Schnee. Biken im Schnee ist endlich möglich. Das Fatbike kommt aus Alaska. Kein Wunder, denn die Winter dort sind lang und es gibt Unmengen an Schnee. Eine ideale Wintersport-Alternative zum Skifahren oder Snowboarden. Damit lassen sich verschneite Pisten und Trails erobern. Und vor allem macht es Spaß! Der Sport ist mittlerweile auch in Europa so populär, dass in Gstaad das jährliche Snowbike Festival stattfindet. Die Bikes gibt es mittlerweile in der E-Bike-Variante, es gelten also keine Ausreden wegen fehlender Kondition. Ausleihen kann man Fatbikes fast überall. Also schnappt euch ein Bike und erobert den Schnee!

Was ist eure Lieblingswintersport-Alternative?

Hoffentlich konnten wir euer Interesse an neuen Wintersportarten erwecken und hatten die richtigen Vorschläge für euch parat? =) Teilt doch eure Wintersporterfahrungen mit uns, wir freuen uns auf eure Stories. =)

Eure Jana

Zurück

Hier downloaden

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deinen dots Plan for free.

Social Media