Ernährung

Gesunde Wraps - ein Gericht das jedem Menschen schmeckt

Jana Mironowitz - Ernährung
Ausgewogene Wrap-Rezepte die lecker und gesund sind
Bild: Foxys Forest Manufacture / shutterstock.com

Lecker macht Spaß - ein Bestseller aus der Tex-Mex-Küche

Ich liebe gesunde Wraps! Leider fallen die leckeren Teigfladen nicht so richtig in die Kategorie der gesunden Speisen. Als begeisterte Outdoor-Fan bin ich auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung angewiesen, sonst geht mir ganz schnell die Puste aus. Vor allem mit der Höhe in den Bergen muss ich immer gut aufpassen. Mir wird schnell schwindelig und schlecht. Daher achte ich stets auf ausgewogene Mahlzeiten, die mich mit den Nährstoffen versorgen die ich benötige. Egal ob Klettern, Wandern, Mountainbiken, Surfen oder Yoga - nur mit der richtigen Ernährung fühle ich mich gesund und fit-gesunde Wraps gehören zum festen Bestandteil meiner Ernährung..

Daher habe ich selbst leckere, gesunde Wrap-Rezepte zusammengestellt

Ich esse sehr gern und halte mich ungern an strenge Diätpläne. Die gesunden Wraps bestehen ausschließlich aus gesunden Nahrungsmitteln. Alle Zutaten sind aufeinander abgestimmt, sodass der Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt wird. Mit ausgefallenen Zutaten wie Hummus, Quinoa, Ziegenkäse oder Avocadoschmecken die gesunden Wraps total lecker! Von wegen gesund schmeckt langweilig....

Rezept 1: Gegrillte Hummus-Zucchini-Wraps mit Ziegenkäse

Zutaten: (für 2 Personen) 

  • 1 Zucchini
  • 1 handvoll Cherry-Tomaten 
  • ¼ rote Zwiebel 
  • 1 handvoll Ruccola 
  • 1/3 Ziegenkäse-Rolle 
  • Olivenöl 
  • Vollkorn
  • Tortilla 
  • Hummus: 3-4 EL Tahin (Sesamöl)
  • 1 Dose Kichererbsen
  • Zitrone
  • Kreuzkümmel

Zubereitung:

  1. Zucchini in hauchdünne Streifen schneiden, mit Olivenöl bestreichen und auf den Grill legen 
  2. Cherry-Tomaten halbieren 
  3. Zwiebel in Scheiben schneiden 
  4. Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden 
  5. Tortillas ebenfalls auf den Grill legen und beidseitig anbräunen (Bei Bedarf mit einem Hauch Olivenöl bestreichen) 
  6. Tortilla auf einen Teller leben und mit Hummus bestreichen 
  7. Anschließend mit Zucchini, Tomaten, Zwiebeln, Ziegenkäse belegen. 
  8. Salz & Pfeffer darüber 
  9. Hummus: Tahin und Kichererbsen pürieren, mit Zitrone, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
  10. Zusammenrollen und und leckere, gesunde Wraps genießen!

Rezept 2: Quinoa-Wrap mit Avocado-Feta Füllung

Zutaten: (für 2 Personen)

  • 1 Avocado
  • ½ Zitrone 
  • ½ Dose Bohnen 
  • ein paar Blätter Koriander 
  • 6-8 Spinatblätter 
  • ½ Packung Feta (light) 
  • ½ Tasse Quinoa (ich habe roten Quinoa verwendet) 
  • Hummus (entweder fertig oder Rezept siehe oben) 
  • Vollkorn
  • Tortilla

Zubereitung:

  1. Quinoa nach Packungsanleitung zubereiten (In der Regel bei ½ Tasse Quinoa 1 Tasse Wasser aufkochen, anschließend Quinoa ca. 15 Minuten bei niedriger Hitze aufkochen.). 
  2. Tortilla im Backofen erwärmen 
  3. Avocado schälen, Kern entfernen und in Scheiben schneiden, mit Zitrone beträufeln 
  4. Tortilla aus dem Backofen holen, auf einen großen Teller legen und mit Hummus bestreichen. 
  5. Quinoa mit den Bohnen, dem Koriander und dem Feta vermischen 
  6. Tortilla mit der Quinoa-Feta-Bohnen-Mischung belegen 
  7. Mit Spinatblätter, Avocado belegen 
  8. Zusammenrollen und fertig sind 2 leckere, gesunde Wraps!

 

 

 

Lasst es euch gut schmecken

Hoffentlich konnte ich euch etwas inspirieren. Nächste Woche habe ich Geburtstag, viele Freunde sind eingeladen und ratet mal was es zu essen gibt. Richtig! Jeder kreiert sich seine eigenen Lieblings Wraps und ich habe kein Stress mit Stunden langem Kochen.

Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei. Eure Jana (:

Weitere für dich interessante Artikel:

Zurück

Hier downloaden

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deinen dots Plan gratis.

Social Media