Ernährung

Fit im neuen Jahr mit trendigen Buddha Bowls

Bernadette Wurzinger - Ernährung
Asia Buddha Bowl mit Tofu und Hummus

Kennt ihr schon die trendigen Buddha Bowls? Buddha Bowls sind Snack-Schüsseln voller Gesundheit, Fitness und Glück

Nichts ist einfacher, als Buddha Bowls zuzubereiten: Gebt einfach lauter gesunde Köstlichkeiten in mundgerechten Stücken in eine hübsche, kleine Schüssel. Bei der Zusammenstellung der Buddha Bowls sind eurer Phantasie kaum Grenzen gesetzt.

Die meisten Zutaten der Buddha Bowls könnt ihr als Rohkost verwenden – die Zubereitung geht also sehr schnell und einfach. Ein weiterer Vorteil der Buddha Bowls ist, dass man sie, mit einem Deckel verschlossen, super für unterwegs mitnehmen kann.

Also los – stellt eure Buddha Bowls nach euren Vorlieben zusammen und genießt das bunte Wohlfühlpaket für Körper und Seele.

Zutaten für Buddha Bowls

Hier einige Vorschläge für Zutaten, gereiht nach der Menge, die ihr davon idealerweise verwendet:

Hier zeige ich euch meine drei Lieblings-Buddha Bowls:

 

1. Asia Buddha Bowl

  • Feldsalat
  • Paprika in drei Farben  
  • braune Champignons
  • Tofu natur
  • Hummus
  • Sonnenblumenkerne
  • Currygewürz

2. Cous Cous Buddha Bowl

  • Blattsalat
  • Gurke
  • Granatapfel
  • Couscous
  • Cashewkerne
  • Frischkäsetopping

3. Wake up Buddha Bowl

  • Himbeeren
  • Banane
  • Apfel
  • Joghurt
  • Zimt
  • Kürbiskerne

Welche sind deine Lieblings-Bowls?

Welche Bowl ist deine absolute Lieblings-Bowl? Lass es uns wissen und verrate uns dein Rezept =). 
Quinoa eignet sich übrigens ebenfalls prima.

Schau dir doch dazu unseren Artikel über Frühstücks-Bowls an, diese Rezepte sind ebenfalls sehr lecker und leicht zuzubereiten. 

Eure Bernadette =)

Zurück

Hier downloaden

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte deinen dots Plan gratis.

Social Media