Lifestyle

Die 5 besten Restaurants in New York

Jennifer Valdés - Lifestyle
Wir stellen euch die 5 besten Restaurants in NYC vor

Diese Restaurants müsst ihr kennen, um den zahlreichen Versuchungen in NYC zu widerstehen

Für gesundheitsbewusste Menschen und Sportler ist es im Urlaub oft nicht einfach, sich richtig zu ernähren. Versuchungen lauern überall, ganz besonders in der Stadt der Träume: New York City. Aber glücklicherweise ist die Riesenmetropole mit allen Wassern gewaschen. Hier werden die Trends von morgen gesetzt und das zeigt sich nicht zuletzt in der gastronomischen Vielfalt, die es zu entdecken gilt. Es gibt eine Vielzahl erstklassiger Lokale in der Stadt. Doch heute präsentiere ich euch eine besondere Auswahl: Die 5 besten Restaurants in New York, die keine Kompromisse in Sachen Qualität, Geschmack und Nachhaltigkeit machen!

By Chloe - eine Erfolgsstory made in New York

Chloe Coscarelli, Kochbuchauthorin, Social Media Star und Restaurantbesitzerin in einer Person - und das alles mit Mitte 20! Die New Yorkerin hat ein Gespür für kulinarische Trends und hat einen großen Plan: In weniger als einem Jahr möchte sie ein Restaurant in jeder amerikanischen Großstadt eröffnet haben! Mit By Chloe setzte sie 2015 den Grundstein und legt seitdem stetig nach: Wenige Monate nach der Eröffnung des ersten Lokals in Manhattan, laufen bereits mehr als 6 Restaurants in verschiedenen Orten unter ihrem Namen, darunter in L.A. und Boston. Chloe überzeugt nicht nur mit einer überragenden Küche, sie kreiert eine Wohlfühlatmosphäre, in die es einen immer wieder zurückzieht. Ihre Restaurants sind schick und geräumig, bestellt wird am Tresen und während man in der (zumeist endlos langen) Schlange wartet, kann man auch gleich noch in ihren Kochbüchern stöbern oder einen frischen, kaltgepressten Saft schlürfen. Der stetige Ansturm hungriger Gäste ist nicht nur einer schlauen Marketingstrategie zu verdanken. By Chloe überrascht gelangweilte Gaumen mit kreativen Gerichten, deren Geschmack und Textur fast schon süchtig machen - und ich gebe gern zu, dass auch ich nicht gefeit bin! Wann immer ich einen fleischessenden Freund zu Besuch habe, schleppe ich ihn ohne Vorwarnung in diesen Laden, denn es reicht, einmal hier gegessen zu haben, um ein völlig neues Bild von veganer Ernährung zu bekommen. Und es muss gesagt werden: Für die Qualität und Portionsgröße ist der Preis einfach unschlagbar. Nirgends sonst bekommt man in New York so gesunde und schmackhafte Speisen für einen derart niedrigen Preis. Da kommt man gern wieder!

Sogar Pommes sind hier gesund!

Hier ist tatsächlich alles vegan, auch wenn viele Gäste es kaum glauben können. Suppen, Salate, Sandwiches, Kekse, Gebäck und sogar Eiscreme - alles ist 100 % tierfrei. Coscarelli hat sich ihre Erfahrung als Kochbuchautorin zu Nutzen gemacht und unverwechselbare Kreationen auf die übersichtliche und nichtsdestotrotz vielseitige Speisekarte gesetzt. Wer die Wahl hat, hat die Qual! Quinoa-Taco-Salat oder Mac´n´Cheese mit einer Süßkartoffel-Cashew-Sauce und Shiitake-Schinken oder vielleicht doch der allseits beliebte Guac-Burger mit einem knusprigen Patty aus schwarzen Bohnen, Quinoa und Süßkartoffel? Letzterer wird übrigens mit luftfrittierten Pommes und Rote-Beete-Ketchup serviert. Richtig gehört! Sogar die Fritten sind hier (halbwegs) gesund!

Während meines letzten Besuches im By Chloe in Downtown Manhattan probierte ich mal etwas Neues - danebenliegen kann man hier eigentlich nie! Ich entschied mich für den Spicy-Thai-Salat, der mich wie immer aus den Socken haute! Dank Aprikosen-Sriracha, mariniertem Tempeh, Mandelstückchen, Quinoa, Edamame und knusprigen Wontons in einem intensiven Erdnussdressing habe ich ein neues Suchtmittel gefunden.

Da schmerzt es nicht, auch mal etwas länger in der Schlange zu stehen. Erst kürzlich hat Chloe übrigens auch eine Konditorei unter dem Namen Sweets By Chloe eröffnet. Wenig überraschend schlug auch das ein wie eine Bombe ein. Seither werden in allen Restaurants süße Kleinigkeiten angeboten. Empfehlen kann ich den Matcha-Blaubeer-Muffin. Luftig-fluffig und umwerfend lecker.

By Chloe: ein fester Kandidat unter den 5 besten Restaurants in New York.

Adresse: 185 Bleecker St. - Manhattan - New York - 10012 Greenwich Village

Sun in Bloom - eine Gaumenfreude für bewusste Genießer

Sun in Bloom, eine vegane Küche im Herzen Brooklyns bietet ein originelles Menü, welches auch noch so wählerische Gaumen überzeugt. Bio, glutenfrei, ohne Fleisch und Milchprodukte - da scheint nicht viel übrig zu bleiben, könnte man meinen. Die Speisen sind jedoch unglaublich nahrhaft, energiespendend und stets mit Liebe gemacht. Die Wahl besteht zwischen rohen Speisen und makrobiotischen Gerichten wie Salaten, Suppen, Wraps etc., gebackenen und rohen Desserts, stets auch in der Variante ohne Gluten. Zu Trinken gibt es Nussmilch und frisch gepresste Säfte, natürlich alles aus biologischem Anbau.

Innovative, leckere und nachhaltige Küche aus Brooklyn

Sun in Bloom liegt nur wenige Minuten von meiner Wohnung entfernt, am äußeren Rand von Park Slope, einem sehr familiär orientierten und wohlhabenden Viertel. Dementsprechend fallen Portionen etwas kleiner und Preise höher aus. Aber das lässt sich verschmerzen, denn das Essen ist sehr lecker und wunderbar gewürzt. Zudem wird es stets von sehr freundlichen Bedienungen serviert. Oft zieht es mich mit Freunden hierher zum Brunch. Oder wie letzten Sonntag zu einem späten Frühstück mit meinem Freund. Wir teilten glutenfreie Pancakes, welche übrigens ganz normal und wunderbar fluffig schmeckten, und Burritos mit einer herrlichen Gemüsefüllung.

In diesem Restaurant werden tatsächlich alle Gerichte frisch zubereitet. Selbst Desserts wie Cupcakes bäckt man hier täglich im eigenen Ofen. Natürlich hat derart viel Hingabe seinen Preis. Aber wirklich überteuert sind die Gerichte dennoch nicht, da es hier super nahrhafte Speisen gibt, die Tiere und Umwelt schonen und uns nicht nur satt machen, sondern auch mit reinem Gewissen genossen werden können.

Adresse: 460 Bergen St - Brooklyn - New York - 11217

Modern Love - Punk Rock auf dem Teller

In Brooklyns neuem In-Restaurant Modern Love bekommt der Gast serviert, was die Macher als "swanky vegan comfort food” bezeichnen: reichhaltige und fast schon luxuriöse Wohlfühlküche. Eine Mischung aus dem New Yorker Potpourri chinesischen, indischen und jüdischen Essens, mit russischen und französisch-kanadischen Einflüssen.

Auf meinen ersten Besuch im Modern Love habe ich mich lange gefreut. Über Instagram hatte ich so viel Gutes gehört und gesehen. Allerdings war der Ansturm in den ersten Wochen so groß, dass es beinahe unmöglich war, eine Reservierung zu bekommen. Einen knappen Monat nach der Eröffnung gelang es mir und einer Gruppe von Freunden jedoch, einen Tisch zu reservieren Und wir waren von Anfang an begeistert. Von der freundlichen Begrüßung durch den Herrn am Empfang über die Einrichtung bis hin zu den Gerichten. Alles war auf den Punkt hin perfekt. Sofort war mir klar, dieses Lokal gehört definitiv zu den 5 besten Restaurants in New York.

Neue Aromen und Texturen machen neugierig auf mehr

Wir bestellten Seitan Chops in Apfelsauce, serviert mit aromatischem Rosmarin, in Ingwer geschwenkten Süßkartoffeln und Rosenkohl. Was für eine Geschmacksexplosion! Schwer beeindruckt waren wir auch von Surf & Turf, einer “Muschelsuppe” aus würzigen Seitan-Streifen, geröstetem Rettich, Senfgrün und Blumenkohl-Popcorn. So unglaublich wie diese Kombination klingt, sie schmeckte überraschend gut. Bisher nicht gekannte Aromen und Texturen machten uns neugierig auf mehr! Daher zögerten wir nicht und bestellten direkt Desserts: Für mich gab es Apple Berry Crisp, serviert mit hausgemachtem Vanilleeis und Kokossahne. Ein süßer Traum - allerdings sollte man hier vermeiden, Kalorien zu zählen.

Im Modern Love speist das Auge mit: Essbare Blumen und Rote-Beete-Pulver sind nur ein Teil der kreativen Deko der Speisen. Jeder fleißige Instagramer und Blogger wird entzückt in die Hände klatschen. Obwohl die Preise nicht gerade günstig sind und eine Hauptspeise im Schnitt 20 Dollar kostet, bietet Modern Love eine tolle Möglichkeit, sich etwas richtig Gutes zu gönnen. Und ab und an muss das einfach mal sein, nicht?!

Adresse: 317 Union Avenue - Brooklyn - New York - 11211

Urban Vegan Kitchen - vegane Dekadenz auf hohem Niveau

Als Resultat der Zusammenarbeit von Kreativ-Koch Timothy Pakron, welcher auf Instagram unter @mississippivegan zu finden ist, und Blossom-du-Jour-Besitzerin Pamela Elizabeth öffnete im Herbst 2016 Urban Vegan Kitchen die Türen für hungrige Gäste! UVK zeigt interessierten Foodies, dass eine vegane Ernährung mehr zu bieten hat als Tofu, Quinoa und Kohl. Das gehobene Street-Food-Restaurant bietet den Gästen, was nur auf wenig anderen Speisekarten zu finden ist: herzhaft gefüllte Waffeln, Po´Boys (ein traditionelles Sandwichgericht aus Louisiana), Okraschoten in verschiedenen Versionen, eine Palette ausgefeilter Vorspeisen und Hauptgänge sowie sündiger Desserts.
Der Standort im West Village garantiert den Zustrom hungriger Gäste aus dem Herzen Manhattans und lädt zum Verweilen ein. Sehr gemütlich und einladend kommt der obere, sonnendurchflutete Essbereich daher. Eine Etage tiefer wartet eine kleine Überraschung: Eine coole Bar mit Live-Musik und DJ schafft ein Universum, aus dem man nur schwer entkommt. Aber es passt gut, nach der Schlemmerei die zugenommenen Kalorien gleich abtanzen zu können. Tagsüber eignet sich die Lounge auch super zum Arbeiten und Lernen oder einfach nur zum Abhängen mit Freunden.

Ich besuchte das Restaurant mit einer Freundin aus Miami, die sich ebenso vegan ernährt. Das erste Gericht, das uns beim Blick in die Speisekarte ins Auge fiel, war Mac´n´Cheese, ein typisch amerikanisches Gericht: Nudeln mit deftig-heftiger Käsesoße. Der “Käse” wurde auf Grundlage von Cashewnüssen hergestellt und sorgte für Begeisterung auf beiden Seiten - und dabei haben wir schon eine Menge veganen Käse verkostet. Wir probierten auch die Urban Macro Bowl, um einen gesunden Ausgleich zu finden. In Knoblauch-Senf marinierter Tempeh, gedünsteter Grünkohl, würzige Quinoa und ein Rote-Beete-Cashew-Dressing, das nicht cremiger hätte sein können. Wir waren verzaubert, aber unsere Lust auf vegane Delikatessen noch nicht gestillt. Wir entschieden uns dafür, ein Dessert zu teilen und wählten den dekadenten Brownie Sundae mit Karamell-Eiscreme und Kokosschlagsahne.

Nach diesem Erlebnis bin ich definitiv ein Fan der Urban Vegan Kitchen und habe das Restaurant in die Liste der 5 besten Restaurants in New York aufgenommen.Wenn du bereit bist für neue Geschmackserlebnisse, dann solltest du bei einem Aufenthalt in New York definitiv hier vorbeischauen!

Adresse: 43 Carmine Street - New York - 10014

Caravan of Dreams - ein Paradies für gesundheitsbewusste Esser

Vegetarier, Veganer und Rohkostliebhaber werden sich freuen: Caravan of Dreams im East Village beweist mittlerweile seit über 25 Jahren, dass pflanzliche Küche ihren Alternativen in nichts nachsteht - im Gegenteil! Das urige Restaurant bietet sowohl fleischlose als auch roh-vegane Gerichte an, zubereitet mit frischem Obst und Gemüse, Nüssen und Samen. Klassiker der veganen Küche wie Tofu und Tempeh finden ebenfalls ihren Einsatz, wenn auch in Maßen. Die Speisekarte ist zur Abwechslung mal mehrere Seiten lang und beinhaltet sowohl italienische, asiatische als auch mexikanische Speisen und Spezialitäten.

Bei meinem ersten Besuch hätte ich das unscheinbar wirkende Restaurant beinahe verfehlt. Im Erdgeschoss eines klassisch roten Backsteinreihenhauses gelegen, offenbart sich die einladende Atmosphäre erst beim Eintritt ins Lokal. Dunkle Holzdielen, Vintage-Möbel und bunt zusammengewürfelte Tische und Stühle ergeben ein gemütliches Gesamtbild. Der perfekte Ort für romantische Dates und lange Abende mit besten Freunden bei Live-Musik.

Warum Caravan of Dreams zu den 5 besten Restaurants in New York gehört, liegt auf der Hand. Jedes Gericht ist mit Sorgfalt und Kreativität zubereitet und stets köstlich! Dazu kommt der überaus vorausschauende und freundliche Service, der einen Abstecher in dieses Restaurant wie einen Abend zu Besuch bei guten Freunden wirken lässt. Natürlich bringen die Qualität des Restaurants und die exklusive Lage auch einen zu erwartenden Preis mit sich. Aber keine Sorge. Als kleiner Tipp: Wer tagsüber vorbeischaut, sollte einen Blick auf die Brunchseite der Speisekarte werfen. Für sagenhafte 16 Dollar ist es möglich, Vorspeise, Hauptspeise, frischen Orangensaft und Tee oder Kaffee zu genießen. Ein für New York unschlagbares Angebot!

Adresse: 405 E 6th St - Manhattan - New York - 10009 East Village

Und als kleines Extra mein Lieblingsspot, wenn es mal schnell gehen muss:

Terri - gesundes Fast Food mit Herz

Terri ist in der Hand zweier Freunde, die sich schon seit Kindertagen kennen und vieles gemeinsam haben. Neben der Liebe für vegane Küche, haben ihre Mütter den gleichen Vornamen. Als die Freunde auf der Suche nach dem Namen für ihr gemeinsames Unternehmen waren, war die Wahl nicht schwer. So lautet die Antwort auf die Frage “Wer ist Terri?” einstimmig “Mama!”

Den Liebhabern tierfreier Hausmannskost wurde ihre Leidenschaft praktisch in die Wiege gelegt. Der Wohlfühlfaktor spielte bei der Kreation ihrer Gerichte und der Auswahl der Speisen eine große Rolle. Terri serviert nahrhafte, gesunde Speisen für beschäftigte Großstädter und vom Sightseeing geschaffte Touristen. Drei Restaurants finden sich über New York verteilt und eignen sich wahrhaft für einen raschen Pickup, um es sich im nächsten Park gemütlich zu machen oder zurück ins Büro zu eilen. Viel Sitzplatz bieten sie nicht. Wer jedoch Glück hat und einen freien Fensterplatz erwischt, kann sein Mittagessen genießen, während er den Großstadttrubel beobachtet.

Terri bietet bequeme Speisen, die uns glücklich machen: Sandwiches, Wraps, Salate und leckere Desserts. Obwohl es die Namen der Speisen nicht hergeben, ist tatsächlich alles 100 % vegan: Meatball Sub, BBQ Pulled Pork, Chicken Quesadilla. Fleisch- und Käseimitate finden sich in so ziemlich jedem Gericht. Manche mag das abschrecken, andere wiederum sind begeistert. Da das Restaurant sich nicht mit dem Label “vegan” schmückt, kann es schon mal zu Verwirrungen kommen, wenn das bestellte Thunfisch-Sandwich nicht mit Fisch, sondern unheimlich leckerem Kichererbsensalat gefüllt ist. Empfehlen kann ich übrigens das Philly Cheesesteak mit Seitan, Pilzen und veganem Käse und das Buffalo Chicken mit viel Grün und falschem Huhn in würziger Sauce und Vegenaise - veganer Mayo! Am liebsten bestelle ich persönlich jedoch den Breakfast Scramble Wrap mit Tofu-“Rührei” und italienischer “Wurst”.

Terri ist nicht nur eine gute Wahl für ein schnelles Mittagessen. Auch die Frühstücksoptionen haben es in sich: French Toast, Egg and Cheese Muffins und viele andere Optionen machen Lust auf mehr. Bevor man rundum glücklich das Restaurant verlässt, sollte man auch noch einen Blick auf die süßen Kleinigkeiten, Kekse, Kuchen und Cupcakes werfen… Es lohnt sich!

Adresse: 685 3rd Avenue - New York, 10017 - Midtown East

Viel Spaß bei deinem nächsten Besuch in New York !!!

Ich hoffe, dir gute Tipps und Anregungen gegeben zu haben und dass du ebenfalls viel Spaß beim Lesen und Besuchen hattest.=) Hinterlasse uns doch ein Feedback nach deiner Reise. 

Liebe Grüße, 

Jen

Back

Hier downloaden

Newsletter

Subscribe to our Newsletter and recieve your dots Plan for free.

Social Media